Windelfrei im Alltag

 Tipps:

    • Wenn das Baby unruhig wird oder weint: Kleider oder Tücher weg und abhalten (in Kombination mit Stillen, oder Stillen danach, wenn Unruhe anhält)
    • Während des Abhaltens evt. Baby animieren mit Zischlaute
      (schschsch…, sss…, bsbsbs… etc.)
    • Schlüsselwörter (Pipi etc.) verwenden
  • Armbewegung (wie z.B. bei Babyzeichen) anwenden. Dieses Signal dient dem Baby als Wiedererkennungsmerkmal.

 

Wann? / Wie macht sich das Kind bemerkbar?

Neugeborene

  • Unruhe, vermeintliches ‚Quengeln’
  • Durchstrecken des Rückens, vermeintliche ‚Koliken’
  • Weinen

Babys und Kleinkinder

  • Unruhe, vermeintliches ‚Quengeln’
  • Durchstrecken des Rückens, vermeintliche „Koliken“
  • Weinen
  • Wenn sie ruhig / still werden; z.B. Längere Zeit in selber Position ruhig stehen bleiben oder spielen (meist ganz abwesender Blick)
  • Hockhaltung am Boden
  • Rumzupfen / Halten von Geschlechtsteilen oder Po
  • Handzeichen geben (unsere Tochter Leonie hat mich mit einigen Monaten jeweils ganz sanft am Handrücken gekratzt, wenn sie mal musste)
  • Mündliche Mitteilung mit Lauten, später mit Wörtern wie z.B. „Pipi“

Wo?

Neugeborene

  • Asiatöpfchen
  • Handtuch, Vlieswindel etc.
  • Schüssel, Gefässe
windelfrei-01
windelfrei-02

Babys, Kleinkinder

  • Topf
  • Asiatöpfchen (bei Jungen auch noch als Kleinkinder sehr praktisch zum Auffangen)
  • Schüssel, Gefässe
  • Toilette, Lavabo, Badewanne
  • In der freien Natur

Baby-Gaga weist eine fast flüssige Konsistenz auf, da es ausschliesslich Muttermilch erhält, das heisst, es lässt sich ganz einfach wegspülen.

Wie?

Am einfachsten ist es, wenn das Baby zur Person abgewandt ist und mit dem Rücken bequem anlehnt. Dabei kann es auch leicht seitwärts abgedreht werden. (s. unten mit Asiatopf). Die Beine werden einzeln oder zusammen gehalten.
Abhalteposition

Eine einfache Haltung:

Das Baby schmiegt sich  mit dem Rücken zur Mutter. Es kann unter den Knien oder auch an beiden Beinen gehalten werden.

 

windelfrei-03
Asiatöpfchen
windelfrei-04

Kleines Töpfchen, speziell für Babys.

Das Kind kann seitwärts wie hier im Bild oder auch vorwärts über den Topf gehalten werden.

Topf

Solange das Baby noch nicht alleine sitzen kann, wird es auf dem Topf gut gestützt.

windelfrei-05

Unterwegs

windelfrei-06

Auch unterwegs wie hier am Flughafen ist windelfrei problemlos möglich.
Topf

Sobald das Baby alleine sitzen kann, darf es dies natürlich auch auf dem grossen Topf.

windelfrei-07

Stillen & Töpfchen

windelfrei-08

Stillen unterwegs und ein Asia-Töpfchen drunter:

Für Neugeborene, wie auch für ältere Babys ideal, damit werden die wichtigsten Grundbedürfnisse gleichzeitig abgedeckt. Auch in der Nacht, eine sehr einfache und unkomplizierte Variante.

Kleidung

Wenn es das Wetter oder die Wohntemperatur erlaubt, ist es anfangs am einfachsten, das Baby in Tücher oder Decken zu hüllen. Darunter z.B. ein Moltontuch zum raschen Wechseln, wenn das Pipi daneben geht.

windelfrei-18

Pucksack Wolle

Anstelle von Decken ist ein Pucksack auch ganz  praktisch um das Baby warm zu halten.

Heisse Temperaturen

Wenn es warm ist reicht oft ein T-Shirt und Tuch, damit das Baby warm eingepackt ist. Für Pannen kann auch ein Moltontuch unter dem Po hilfreich sein, dieses ist ganz schnell ausgewechselt (evt. noch mit einer Unterhose).

windelfrei-11

Kühle Temperaturen

windelfrei-12

Bei etwas kühleren Temperaturen sind auch Pullover und eine dickere Decke ganz praktisch. (evt. mit Moltontuch als Pannenhilfe zum auswechseln).

Leicht auch zu kombinieren mit Unterhosen, Babylegs oder ganz normalen Hosen.

Babylegs

Diese halten die Beinchen des Babys schön kuschelig warm.

windelfrei-13
Split Pants
windelfrei-14

Die Hose hat im Schritt eine Öffnung, so geht das Pipi machen ganz schnell, ohne langes An- und Ausziehen.

Moko Mini

Eine Art Sumogürtel, der mit einer Einlage Vlies getragen wird. Er kann ganz einfach runtergeklappt werden.

windelfrei-16

Unterhosen kurz & lang

Bodys sind hübsch, aber mit windelfrei etwas umständlich. Einfacher und schneller geht’s mit normalen Babyunterhosen. (kurz, oder lang bei kühleren Temperaturen).

Unterlage Moltontücher

Saugstarke Unterlagen wie diese Moltontücher sind rasch ausgewechselt und können auch gut zum Aufwischen benutzt werden, wenn etwas daneben geht.

Auch als Schutz für die Tragehilfe (z.b. Ergo) haben sich diese bewährt.

windelfrei-18

Links:

www.topffit-babyshop.ch
www.slippants.de
www.babylegs.ch
www.sonnenkind.ch
www.hessnatur.com
www.mokoshop.eu

Literatur:

Es geht auch ohne Windeln von Ingrid Bauer
ISBN-10: 3466344727

TopfFit! – Der natürliche Weg mit oder ohne Winden von Laurie Boucke ISBN-10: 3937797114

Natürliche Wege zum Babyglück von Nadine Wenger
ISBN-13: 978-3890606118

 

Kurse

http://babyglueck.ch/neue-kurse-windelfrei/