Wales Klippen

Weshalb wir nach Wales auswandern möchten…

Dies ist die häufigste Frage, die uns gestellt wird, wenn wir von unseren Auswanderungsplänen erzählen. Gleichzeitig ist es sehr schwierig, dies in kurzer Form zu erläutern, denn die Antwort darauf ist einerseits sehr simpel, andererseits sehr vielschichtig…

Wales Strand

Als Flight Attendant bin ich früher um die ganze Welt gereist und habe viele Orte und Länder gesehen und kennengelernt. Patrick war ebenfalls als Service Techniker weltweit häufig unterwegs. Dazu haben wir auch privat oft und gerne Urlaub gemacht. Uns hat es da und dort ganz gut gefallen, doch nirgends hatten wir ein bestimmtes Gefühl, ein Gefühl, dass ich mit ‚Heimat‘ bezeichnen würde. Nicht mal hier in der Schweiz, wo wir beide aufgewachsen sind, habe ich je ein solches Heimatgefühl entwickelt.

Wir dachten öfters über die Auswanderung nach, denn so schön die Schweiz auch ist, ist es uns hier schlicht und einfach zu eng, zu bürokratisch, zu klein kariert. Wie heißt es so schön: quadratisch, praktisch gut. Aber…….wir sind enorme Freiheitsmenschen und brauchen Raum im Äußeren, wie auch im Inneren, damit wir uns ganz entfalten können.

Vor ein paar Jahren flogen wir deshalb mit unseren damals noch drei Kindern nach West- Kanada. Freiheit und Raum haben wir da gefunden. Doch auch Leere. Es wurde uns bewusst, da gehören wir nicht hin, da spüren wir keinerlei Wurzeln. Wo dann?

Patrick Dolmen Wales

Unsere lieben Freunde in Neuseeland haben uns immer wieder ermuntert, ihnen nach zu folgen und auch nach Down Under zu gehen. Natürlich haben wir auch darüber immer wieder nachgedacht, doch diesen Schritt nie gewagt. Schwierig zu sagen, ob wir uns da wirklich wohl fühlen würden, denn dieses Land haben wir nie bereist.

Als wir uns dann vor 3 Jahren erstmals längere Zeit nach UK reisten und auch Wales besuchten, hat es Klick gemacht. Ich fühlte erstmals ein Gefühl von Heimat, Angekommen sein, Verbundenheit mit dem Land, den Hauch der Ahnen und den keltischen Wurzeln. Bingo, das war’s! Nie hätte ich vermutet, dass ich mich da so wohl, so richtig am Platz, so aufgehoben fühlen würde. Ich wusste einfach, ich musste wieder dahin und noch einmal und lieber früher als später möchte ich da leben! Es war wohl sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Somit ist die Frage auf die einfach Art beantwortet: weil ich mich da Zuhause fühle! Es ist für mich kein Auswandern irgendwo hin, es ist ein nach langer Zeit lang ersehntes nach Hause Kommen!

Wales Nadine

Ich liebe es ganz einfach, mich in der Nähe der mystischen Steinkreisen aufzuhalten, mich an die Megalithen zu lehnen, den Puls unserer Vorfahren zu spüren. Ich liebe die Weite und Energie des Landes, die Dynamik des Meeres, die Ursprünglichkeit und die alten Bäume. Da fühle ich mich etwas weniger fremd auf diesem Planeten, da habe ich das Gefühl, freier atmen zu können. Es ist für mich ehrlich gesagt schwer, dies in Worten auch nur annähernd ausdrücken zu könnnen, denn dieses Gefühl kommt von meinem tiefsten Inneren, eine Erinnerung an eine längst vergangene Zeit…

Pentre Ifan Wales

Natürlich gibt es noch so viel mehr, das mir gefällt. Das gemässigtere Klima, als in der Schweiz. Klar, den Schnee werde ich wohl vermissen, doch ich bin kein Mensch, der grosse Hitze und eisige Kälte gut verträgt, ein Mittelmass ist mir da schon viel lieber. Auch bin ich kein typischer Sonnenmensch, obwohl ich natürlich die Sonne gerne mag, ebenso mag ich aber auch die Verklärtheit der mystischen Nebel. Herbst ist auch in der Schweiz meine Lieblingsjahresezeit, da spüre ich die grösste Energie im Laufe des Jahres. Mal sehen, ob mir der Regen dann doch zuviel wird oder ich mich da pudelwohl fühle.

Das Meer ist eben anders als ein See. Wir leben ja hier noch gerade ganz idyllisch oberhalb von Spiez mit Sicht auf Berge und See, besser könnte man es nicht haben. Und doch… das Meer vermittelt mir eine andere Art von Energie. Da kann ich so gut loslassen, wie auch auftanken, einfach sein.

Wales Beach1

Beach Wales

Die Menschen und ihre britische Art entsprechen eher meinem Naturell. Ihre Freundlichkeit basiert auf eine zurückhaltende Art, nicht die fast überrollende oder aufdringliche Weise, die einem beispielsweise in Amerika oft begegnet, nach dem Motto: ‚auf Anhieb gleich bester Freund und morgen nicht mehr gekannt‘.

Cottage Wales

Für unsere Kinder, die nicht zur Schule gehen, da wir Homeschooling/Unschooling betreiben, ist es eine grosse Chance für die Zukunft. Denn sie werden perfekt Englisch sprechen, was ihnen wiederum Tür  und Tor öffnet, selber die Welt zu erkunden. Sie wachsen in unserer Familie in einem global denkenden Gefüge auf und so bewahren sie sich hoffentlich diese Offenheit und Neugierde, mit der sie jetzt dem Leben, neuen Menschen, Situationen und Orten begegnen.

Anael Ayleen

Für Patrick wird es ebenfalls ein ganz besonderer Neuanfang sein. Nach jahrelanger Tätigkeit als Manager in Anzug und Krawatte, darf er diese nun endlich an den Nagel hängen! Es warten ganz neue Wege auf ihn. Im Bereich der alternativen Bautechnologie hat er sich bereits in England und Irland weitergebildet, nun folgt ein Studium am europaweit grössten Zentrum für diese Richtung, dem CAT Centrum for Alternative Technology. Ein spannendes neues Abenteuer!

www.cat.org.uk

Solardome Wales

Wales Greenhouse

Wir sind gerade diese Tage wieder in Wales, um noch die letzten Dinge zu organisieren und vor allem, unser neues Zuhause zu besichtigen. Es gibt noch viel zu tun….. doch wir freuen uns einfach riesig auf den Neuanfang, egal, wie aufwändig es ist, egal wie unsicher die Zukunft sein wird, egal, ob wir wirklich wissen, ob wir uns da tatsächlich so wohl fühlen werden, wie wir uns dies ausmalen.

Wales Fluss

Das Leben ist ein Abenteuer, wäre doch schade, bloss aus Sicherheitsgedanken und Bequemlichkeit diesen Schritt nicht zu wagen. Ich stelle mir selber bei solchen grossen Entscheidungen jeweils zwei Fragen:

  • Fühlt es sich im Herzen gut an? Definitiv JA!

  • Wenn Du mal mit 80 Jahren auf Dein Leben zurückblickst, was möchtest Du erlebt haben?

Auswandern, Neuland betreten, Heimat finden, mein eigenes Stückchen ‚Paradies‘, frei sein

Stone Circle Wales

Deshalb wagen wir nun den nächsten Schritt und sind selber sehr gespannt, wie sich das alles entwickeln wird! Ihr dürft uns dabei virtuell ein wenig über die Schultern gucken und begleiten.

Footpath Wales

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.